Ashot Khachkalyan

(*1968 Leninakan, Armenien)

Ashot Robert Khachkalyan, geboren 1968 in Leninakan (Armenien), lebt und arbeitet in Moskau und Eriwan. Seit 1994 ist er Mitglied im Künstlerverein der UNESCO und stellt seine Werke sowohl in Einzel- als auch in Gemeinschaftsausstellungen in Russland, Australien, Singapur, USA, Südkorea und Deutschland aus.

Die Natur, der Mensch und seine Gefühle, Liebe und Glück stehen im Mittelpunkt Khachkalyans Werke, in denen sein Geist, seine Empfindungen und Stimmungen reflektiert werden. Typisch für diesen Maler ist die farbliche Pracht und geheimnisvolle Wirkung, die von seinen Bildern ausgeht. „Wenn in einem Bild nicht alles gleich zu erkennen oder klar ist, ist es gut so. Bilder müssen wirken und das braucht seine Zeit!“, so der Künstler.