Gallery 21

Gallery 21 bietet seit Juli 2007 einen Raum für internationale, zeitgenössische Kunst im prächtigen Zentrum von Wiesbaden, in der für ihre zahlreichen charmanten Geschäfte und Antiquitätenläden, Bars und Clubs berühmten Taunusstraße. Gegründet wurde die Gallery 21 von Larissa Klinger (Kunsthistorikerin M.A.). Der besondere Schwerpunkt der Ausstellungstätigkeit liegt auf figurative, gegenständliche Malerei aus Osteuropa, vor allem aus Russland und den ehemaligen Sowjetrepubliken. Aber nicht nur osteuropäische zeitgenössische Kunst, sondern die Kunst aus aller Welt ist das Thema der Gallery 21.

Kunst als eine Brücke zwischen den Kulturen ist die Leitlinie der Gallery 21. Sie trägt den Namen „Gallery 21“, um damit zu signalisieren, dass sie hauptsächlich interessante Kunst des 21. Jahrhunderts anbietet. Sie präsentiert ihre Künstler sowohl in regelmäßig wechselnden Ausstellungen mit Gemälden, Grafiken, Fotografien und Skulpturen in den eigenen Galerieräumen als auch auf diversen Kunstmessen. Gallery 21 ist Mitglied im BVDG (Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler e.V.).